Archiv der Kategorie: Hawaii/Japan 2020

Endlich geht`s los! // Cesta konecne zacina

Tag 1     18.02. + 19.02. 2020

Endlich geht`s los, mit Schreck und Glück zusammen, und ein Kindheitstraum wurde wahr.

Die Taschen sind gepackt, alles auf Vordermann gebracht, der Vormittag zog sich wie Kaugummi, dann war doch die Zeit da und wir haben unser heimatliches Gefilde verlassen. Der FlixBus hat uns zum Flughafen gebracht.

Diese Reise hat sehr interessant angefangen. In unserer Stadt war auch ein junger Mann eingestiegen, mit dem wir einen kurzen Kontakt am Flughafen FlixBus-Parkplatz wegen der Orientierung hatten. Es gab für uns eine Überraschung, als wir beim Einchecken plötzlich in der gleichen Reihe standen, er wollte nämlich auch nach Japan😉. Nun wussten wir, die Welt ist doch nicht ganz so groß😉.

Der Flieger hob pünktlich ab, wie es sich für Japaner gehört, und nach etwas mehr als 10 Std. Flug, mit recht gutem Essen, gepaart mit sehr viel Platz zwischen den Sitzreihen (und das in der Holzklasse), landeten wir in Tokyo. Hier mussten wir umsteigen und hatten dafür volle 6 Std. Zeit.

Was macht man mit der freien Zeit?

Wir haben einen kleinen Schnupperkurs in Tokyo absolviert😊.

Der Sohn meiner Freundin hat uns erwartet, und alles vorbereitet, um alles reibungslos über die Bühne zu bringen.

Wir sind mit der U-Bahn gute 45 Min. in die Stadt gefahren und haben uns die Altstadt „Asakusa“ angesehen. Nach so vieler Lauferei muss man sich auch etwas stärken, und wir haben noch etwas von der japanischen Küche probieren dürfen. Sagen wir mal, ich habe probiert, der Herr des Hauses behauptete keinen Hunger zu haben😉. Naja, ein roher Fisch ist nicht jedermanns Sache☹.

Bei einem Rundgang gehört es sich auch einen Glückbringer zu kaufen, (die Japaner sollen sehr abergläubig sein), was der junge Mann auch für mich gemacht hat. Auf dem Zettel stand, dass ich sehr viel Glück haben werde😊. Das habe ich auch gebraucht, wie es sich später zeigte😉.

Nach 4 Stunden fuhren wir wieder zurück, verabschiedeten uns, und alle gingen ihrer Wege.

Bis zum Boarding war noch ein Weilchen, also es reichte immerhin zum Laden von meinem Handy.

Es kam, wie es kommen musste, das Boarding hat begonnen, wir stellten uns an, und mein Handy hat sich ganz alleine weiter geladen😉.

Genau 5 Minuten vor dem Abflug ist mir aufgefallen, dass irgendwas nicht stimmt.

Der Schreck konnte nicht groß genug sein! Mein Handy, wo ist es??? Da dämmerte es mir☹.

Ich eilte sofort nach vorn, um noch zurücklaufen zu können, was nicht mehr möglich war. Aber, die Stewardess handelten schnell, ein Anruf, und in Blitzeseile wurde mir mein Handy von dem Boarding-Personal gebracht😊😊😊! Glück gehabt, wie es in dem Zettel stand😊.

Der Flieger hob wiederum pünktlich ab, und dank eines starken Windantriebes landeten wir etwas holprig eine halbe Stunde früher und erfolgreich in Honolulu😊.

Damit hat sich mein Traum aus der Kindheit nach 58 Jahren erfüllt😊! Das Warten hat sich doch gelohnt, nicht wahr😉?

Die Immigration ging zäh, da noch andere Flieger gelandet waren, aber auch das Prozedere ging zu Ende.

Jetzt nur noch das Mietauto abholen, und dann nichts wie los.

Hier kam das nächste Glück zu uns😉. Ich habe einen Kleinwaagen gebucht, und bekommen haben wir, anscheinend standesgemäß für Hawaii, einen Jeep Wrangler😊.

Auch in der Unterkunft, wo wir zu früh angekommen waren, haben wir eine große Hilfe von dem Herrn in der Rezeption bekommen😊. Wir durften unser Auto auf einem Privatplatz im Parkhaus abstellen, und ich konnte mit dem Vermieter tel. Kontakt aufnehmen, um das Check-in abzuklären. So hat die erste „Schocki“ seinen Besitzer gewechselt, der sich riesig freute 😊. Einfach gesagt:  Es war ein vollkommen gelungener Anfang😊😊😊!

Jetzt hoffe ich, dass uns das Glück auch weiterhin zugeneigt bleibt😉.

Um nicht zu vergessen, der Zeitunterschied beträgt 11 Stunden.

Jindra & Paul.


Irgendwo über Rusland // Kdesi nad Ruskem

DSCF8876

Japan in Sicht // Nad Japonskem

DSCF8881

Erste Eindrücke von Tokyo (Akasuka) // Prvni dojmy z Tokya (Stare mesto)

 

 

Landung in Honolulu // Pristani v Honolulu

DSCF8934

Meine Rennmaschine für unseren Aufenthalt auf Oahu// Moje tereni vozidlo na ostrove Oahu

DSCF8936

Blick aus unserer Unterkunft in Waikiki // Pohled z naseho apartmanu ve Waikiki

DSCF8938


 

1.+ 2. Den     18. + 19. 02.2020

Konecne cesta zacina, s hruzou a stestim dohromady, a se splnenym snem z detstvi

Konecne byl tady, ten den “D”!

Tasky jsou sbaleny, vse je uklizeno, jen ten cas do odjezdu se tahnul jak zvykacka. Nakonec jsme se dockali, a FlixBus naz dovezl na letiste.

Pri vystupu z autobusu jsme prisli kratce do reci s jednim mladikem, co nastoupil do autobusu stejne s nami. Jake bylo nase prekvapko, kdyz jsme se sesli ve stejne rade na check-in! Ukazalo se, ze I on leti do Japonska.

Co na to rict? Nic, jenom, ze ten svet preci jenom moc veliky neni😉!

Letadlo odletlo na minute presne, jak se slusi a patri pro japonskou aerolinku. Jidlo bylo super, misto mezi radami opravdu dostatecne, a to v te “tride pro chude”, takze diky vsemu tomu jsme v Tokyu dosedli dokonce o neco drive. Zde jsme museli presedat a meli na to 6 hodin casu.

A tak jsme toho vyuzili a zkusili si “ochutnat” Tokyo na par hodin.

Syn me kamaradky nan as jiz cekal. Jeli jsme asi 45 min. metrem, a prohlidli si nejake stare mesto jmenem Asakusa. Chozeni je narocne, takze nejaky to posileni neuskodi, a my mohli ochutnat neco z japonskeho kucharskeho umeni. Nojo, spiese ja ochutnala😉. Ma draha polovicka prohlasila, ze nema hlad. O.k., syrove ryby nechutnaji asi vsem…

Japonci pry jsou velice povercivy, takze I nam byl zakoupen los, a tam bylo napsano, ze budu mit hodne stesti😊. Pozdeji se ukazalo, ze jsem ho mela opravdu za potrebi. Ale poporade.

Posileni a s losem pro stesti v kapse jsme se vydali na cestu zpet k letisti. Kde jsme se rozloucili a kazdy sel svoji cestou.

Na Boarding bylo jeste dost casu, proto jsme si nasli mistecko se zasuvkou a ja pripojila meho mobila. Boarding zacal, my se postavili do rady, a muj mobil se nabijel dal, bohuzel beze me☹.

5 minut pred odletem jsem najednou pocitila “neco tezkeho v hrudniku”.

Ten sok byl veliky! Muj mobil!  O hruza, ja ho zapomela v te hale. Rozbehla jsem se ke vstupu do letadla, ale stewardesky me uz ven nepustily☹. Zde vstoupil do hry muj “los” se stestim”!

Zeny jsou pohotove a multifunkcni, jeden telefonat do haly k boarding-pultu stacil, a ja za malou chvilku drzela mobile opet v ruce😊! Tomu se rika stesti😊!

I v Tokyu letadlo odstartovalo vcas a s vetrem v zadech jsme o pul hod. drive pristali v Honolulu.

Immigrace se trosku tahla, pristalo jeste dalsi letadlo, a ti amici to prehaneji s tim co vsechno chteji vedet, a hned dvojite☹. I tuto proceduru jsme zvladli, a nyni zbyvalo dojit si vyzvednout pronajmute auto. Zde jsme se dockali dalsiho prekvapka! Objednala jsem pro nas jenom maly auto, a misto toho jsme dostali bezpoplatkovy upgrade a byl nam pridelen, asi jak se na Hawaii slusi a patri, Jeep Wrangler😊.

Do apartmanu jsme dorazili moc brzy. I zde sjme meli stesti. Recepcni nas nechal zaparkovat na privatnim miste, (parkoviste se hleda spatne a je velice drahe), potom mi dal k dispozici telefon, abych mohla kvuli formalitam zavolat memu pronajemci. Nakonec se vse vyridilo, my se sli na chvili projit a vratili se ve spravnou dobu zpet, a jako podekovani za pomoc zmenila prvni cokolada sveho majitele, a ten novy majitel mel velkou radost😊. Apartman byl pripraveny a my se mohli konecne ubytovat😊.

Co dodat?  Byl to zacatek jak se slusi a patri😊😊😊!

Jen doufam, ze jsme si to s tim stestickem nevybrali hned na zacatku a najednou.

A abych nezapomela:  casovy rozdil je 11 hodin!

Jakze to bylo s tim detskym snem? Na jeho splneni jsme si musela neco malo pockat, plnych 58 let, ty ale utekly jako voda😉!

Vasi, Jindra a Paul.

Vorwort // Predmluva

Vorwort

2 Kulturen auf einem Rutsch – 5 Wochen Hawaii und 3 Wochen Japan” für Anfänger“

 

Bald wird unser großer Trip beginnen, und bevor wir losfliegen, möchte ich einige Informationen über diese Reise mit euch teilen😊.

Wie ich überhaupt auf die Idee mit dem Besuch so gravierend unterschiedlicher Länder gekommen bin?

Ursprünglich war meine Idee durch Argentinien zu reisen. Da aber das Land in einer großen wirtschaftlichen Krise steckt, und vor allem die Sicherheit nicht vorhanden ist, musste eine neue Idee her.

Diese Idee war schnell gefunden. Manche würden lachen, was den Hauptgrund betrifft, aber mir fiel ganz plötzlich ein, dass wir noch einen bis Ende April d. Jahres gültigen Jahrespass für die National Parks in den USA haben, genauso auch die notwendige ESTA.

Um das Festland erneut zu besuchen hatte ich aber nicht unbedingt die Lust. So habe ich die Idee bekommen, endlich auch Hawaii zu entdecken.

Diese „neueste“ Idee habe ich sofort dem liebsten aller Ehemänner vorgetragen, grünes Licht bekommen, und die Planung bekam ihren Lauf😊.

Als erstes habe ich mich in einem speziellen Forum angemeldet, das sich ausschließlich mit Hawaii beschäftigt. Hier habe ich tatsächlich unbezahlbare Ratschläge und Infos bekommen.

Die Planung hat sich als nicht unbedingt einfach zu sein entpuppt☹. Vor allem die Namen der Orte, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr, hat mir sehr zu schaffen gegeben. (Alles klingt irgendwie immer gleich).  Schließlich wollen wir in der Zeit alle 4 Hauptinseln besuchen. Allein die Auswahl der Unterkünfte war eine Tortur. Dann braucht man auch einen fahrenden Untersatz, am besten einen Jeep.

Und schließlich noch den Flug, schwimmen kann man dorthin nicht😉. Nicht nur „den Flug“, sondern auch die Flüge auf Hawaii, um dem Inselhopping gerecht zu werden.

Bei den Recherchen, wie man nach Hawaii am besten kommt, (natürlich mit dem Flieger😉), war ich bei den unendlichen Infos in dem Forum auf die Idee gestoßen, nicht über das Festland USA zu fliegen, (hier muss man immer umsteigen), sondern über Asien. Die erste Variante, einen Flug via Seoul zu buchen, war zu teuer. Da versuchte ich es mit einer japanischen Airline, und wurde sofort fündig😊. Der Preis stimmte absolut, und vor allem auch die Landung in Honolulu am Vormittag hat es mir angetan. (Die Verbindungen über das Festland der USA landeten alle nach 20:00 Uhr am Abend, oder man hätte am Festland übernachtet, um erst am nächsten Tag weiter zu fliegen). Ich wollte nämlich vermeiden, zu unserer Unterkunft abends im Dunkeln und event. sogar bei Regen ein Auto in Honolulu fahren zu müssen, schließlich ist Mann / Frau keine 30 mehr😉.

Es hat alles so gut zusammengepasst, so dass ganz urplötzlich die Idee da war zu schauen, wie es mit einem Stopover in Japan klappen würde. Und ich traute meinen Augen nicht, auch das war zum gleichen Preis möglich, sogar für volle 3 Wochen😊.

In Japan hätten wir einen Stützpunkt, wo wir uns Hilfe holen könnten. Der Sohn einer Freundin arbeitet seit einigen Jahren in Tokio. So habe ich mich mit ihm in Verbindung gesetzt und seine Unterstützung war mir sofort sicher😊.

Es stand nichts mehr im Weg, und ich habe den Flug bei ANA gebucht😊!

Die Unterkünfte und die Autos waren in der Zwischenzeit auch gebucht.

Jetzt blieben nur noch die Flugverbindungen zu finden und zu buchen, um von Insel zu Insel zu kommen, (es soll Inselhopping heißen😉).

Das geht am besten mit der Hawaiianischen Airline.

Einfach war es nicht, ganze 2 volle Abende habe ich dafür gebraucht😉. Erst musste ich die Hilfe des Chats in Anspruch nehmen, da der Name unserer Straße das System nicht schlucken wollte, (es ging um den Buchstaben „ö“). Als das erledigt war, habe ich gemerkt, dass der zweite Vorname meines Mannes nicht erscheint, was natürlich ein verheerendes Ende finden könnte. Wenn der Name nicht mit dem Reisepass übereinstimmt, wird man nicht befördert. Schließlich auch hier musste ich den Chat Dienst bemühen, um ans Ziel zu kommen. Allerdings hat mich dieses Teil noch richtig Nerven gekostet, und fast Magenkrämpfe hervorgerufen. Bei dem Chat wurde mir nämlich angeraten, alles zu buchen, wie es in der Maske erscheint, und danach der Airline eine Mail schicken, wo ich um Berechtigung bitten sollte. Ein, ganz ungewohnte Hergang. Schließlich musste ich die Flüge am Ende gleich bezahlen. Ich habe es riskiert, die Flüge so gebucht, die Mail geschrieben, und dann musste ich mich in Geduld üben. Dass die Nacht sehr unruhig verlief, das muss ich nicht extra betonen😉. Am späten Vormittag kam dann die erlösende Mail, alles war in Ordnung, die Flugtickets waren korrigiert… Hier kann man sagen, super support von der Airline😊.

Nun stand nichts mehr im Wege, und ich konnte auch diese Aufgabe abhaken😊.

Zu guten Letzt blieben dann die Buchungen von Permits, die inzwischen auch auf Hawaii notwendig sind, um einige Hotspot besuchen zu dürfen.

Nun ist alles erledigt, und das Reisefieber schleicht sich immer stärker an😊!

Bis dahin, habt noch etwas Geduld, wir werden berichten😊!

Eure Jindra & Paul.


 

Predmluva

 

„2 kultury na jeden zatah, aneb 5 Wochen Hawaii a 3 tydny Japonsko pro zacatecniky“

 

Brzy se vydame na objev dalsich casti nasi nekonecne krasne planety a pred startem se chci s vami podelit o par informaci a zajimavosti😊.

 

Jak jsem vubec prisla na ten napad, s temito dvema zememi, ktere rozdilnejsi co se tyce zpusobu zivota a kultury byt urcite nemohou?

Docela jednoduse. Moje stranka, kde jsou poznamenany vsechny me sny co se tyce cestovani, tzv. “To do Liste” je skoro nekonecna, takze o vyber neni nouze😉.

Puvodne padla myslenka ci vyber na Argentinu. Bohuzel je tam celkova bezpecnostni situace, zavinena predevsim ekonomickou krizi, ne zrovna uklidnujici, dokonce I stranky ministerstva zahranici varuji a navstevu nedoporucuji. V tomto pripade by bylo velice jednoduche napr. tuzkou po slepu namirit smer, a napad kam priste by se urcite nasel😉.

To jsem takto nevyvedla, ale napadla me myslenka uplne jina.

Za normalnich okolnosti by ten duvod  vyberu byl asi k smichu, ale kdyz ne Argentina, proc ne jeste jednou USA? (Sice jsme tam byli jiz hodnekrat, ale stale je tam co objevovat).

Vzdyt nam do konce dubna 2020 plati rocni pas ke vstupum do narodnich parku v USA a ESTA nam taky jeste plati. Jo, naroky asi rostou, kdyz vam zde napisu, ze do USA (pevnina) se mi zrovna moc nechtelo😉, a najednou mi napadla ta cesta na Hawai`i. Pivo nepijeme, (chabet nam tim padem nebude), tak tam urcite vydrzime😉….

A jak jsem prisla na Japonsko? Docela jednoduse, kdyz se planuje, shromazduji se informace…..A ten napad se pritom narodil😉!

Tak jsem se odvazila tento plan sdelit tomu “nejlepsimu ze vsech manzelu na svete”, (ten totiz o Japonsku nechtel v minulosti nic slyest), a k memu uzasu, dostala jsem zelenou😊!

Na Hawai`I se neda plavat, takze se potrebuje vhodny let. Pri hledani informaci jsem narazila na dalsi moznou variantu jak se na Hawai`I dostat, a sice pres Asii. Pres pevninu USA, kde se vzdy musi presedat se mi totiz z duvodu spojeni letet nechtelo (pristani v Honolulu az pozdeji ci pozde vecer, a pri predstave v tom blazinci tam a po tme, mozna I za deste, hledat nase ubytovani… oh neeee, uz mi neni 30😉. A nyni vstoupily do hry Asijske letecke spolecnosti. Dve jsem zkusila, (moc drahy), ta treti to vyhrala. Spojeni bylo vyborne, cena jeste lepsi a tak jsem zacala let objednavat. To samozrejme chvili trva a pri tom postupu me napadlo, ze kdyz uz letime pres Tokio, kde musime presedat, tak proc bychom to nespojili s navstevou Japonska😉. Tak jsem zacala znova od zacatku a pri zpatecni ceste jsem zadala “stop-over” v Tokiu, a kdyz uz tak uz, zadala jsem casove 3 tydny.

Vysledek byl, ze je vse mozny a ke vsemu za stejnou cenu😊! Pripadala jsem si jak Alenka v risi divu😉. Takze jsem nevahal a let objednala, a kreditni karta se zazhavila po prvne. Dalsi “zhaveni” se pripojovalo rychle po sobe, s letenkou v kapse neni planovani ukoncene.

Objevila jsem jedno Forum v internetu, ktere se zabyva jenom Hawai`i, coz se ukazalo jako sbirka informaci bez konce😊. Diky dobrym radam jsem nakonec vse zvladla. Neco jezdiciho pod zadkem na kazdem ostrove, (vzdy Jeep, protoze je potreba nahon na 4 kola), letenky, abychom mohli skakat z ostrova na ostrov, (navstivime 4 ostrovy), no a na tech ostrovech potrebuje clovek I nejakou tu postel, cili jsem musela najit  apartmany.

Bylo to nekonecny, nekolikrat jsem musela ledacos stornovat a hledat znovu, na ly letenky na Hawai`I jsem potreboval 2 vecery, protoze pri vyplnovani tech okynek ten system nechtel akceptovat prehlasovany “o” co mame v ve jmenu nasi ulice, tudiz jsem si psala pres cet s “vypomoci”. Kdyz byl tenhle problem vyresen, tak jsem zacala dalsi vecer znovu, a system neukazal Paulovo druhe jmeno. Tak znova dopisovani s vypomoci. Kdyz nesouhlasi jmeno na letence s pasem, tak letenka propadne a clovek zustane na letisti☹. Kdyz jsem se dozvedela, co mi ta pani na druhem konci sveta radi, tak se mi do pokracovani moc nechtelo, ale nedalo se nic delat, letenky byly den ode dne drazsi (asi taky diky tem cookies), a tak jsem ty letenky objednala I bez Paulova druheho jmena, jak mi byla dana rada. Pak jsem mela tem Airline poslat maila s tim, ze maji ty letenky vystavit se spravnymi jmeny. Potom vzrusu jsem sla spat ale zaludek se mi nervozitou sviral celou noc, konec koncu jsem ty letenky musela hned zaplatit☹. Cely dopoledne jsem pak cekala na odpoved….

Hura, ta Airline to skutecne vyridila a vse dobre dopadlo😊😊! Ale nervy to byly😉.

Mezi temito ruznymi dobrodruzstvimi jsem samozrejme planovala a planovala, cetla v tom foru, kladla nekonecne otazky a dostala vzdy odpoved. Proste jsem se v poslednich mesicich nenudila. Vse potrebuje cas, hodne casu! (Kdyz clovek planuje sam, ale to je na to vsem to nejhezci!).

Pro to Japonsko jsem mela trochu predstavu, co se za ty 3 tydny da asi tak stihnout. Objednala jsem pro nas Pas na ty jejich vlaky, na 14 dni, dokonce to plati I na nektera spojeni s temaShinkanzema, to jsou ty hodne rychle vlaky. Ubytovani zatim nemam, o to se chce postarat syn me kamaradky, ktery v Tokiu jiz nekolik let pracuje a zije. Takze tam mame urcite zazemi.

Ne, japonsky se ucit nemusim😉!

Nyni se zacina do zabehnuteho deniho zivota vkradat nervozita pred startem😉.

Na miste, kde shromazduji vzdy vsechny veci se prostor neustale zmensuje a hromada se pomalu ale jiste neustale zvysuje. Poridila jsem si extra novy bryle se snorchlem, abych mohla obdivovat tamejsi faunu, a na obdiv flory mam nove slunecni bryle😉, to maji ty barvy mnohem vetsi kontrast. Terminova listina pred odletem jako je navsteva zubare ci kontrola na ocnim (ja a me oci – o hruza…), jit k holici a podobne, se pomalu zmensuje, a pocet dnu k odletu taky.

Takze, vydrzte I vy vsichni, co mate chut nas doprovazet, za nekolik dni vse zacne😉!

 

Vasi, Jindra & Paul.

Es geht los! // Cesta zacina!

Hallo liebe Begleiter!

8 weeks on the road – und wir erschlagen mit 5 Wochen Hawaii und 3 Wochen Japan gleich zwei Kulturen auf einer Reise!

Viel Spaß beim Lesen wünschen euch allen
Jindra & Paul.

——————————————————————————–
——————————————————————————–

Mili pratele!

Kdo s nami pocestujete???? Mate chut videt zajimave krajiny na fotkach a prozivat s nami nase denni zazitky?

Tak se radne prigurtujte, vyrazime! Ale trosku trpelivosti musite jeste mit, vyjizdime 18. unora!

Nase cesta ma nazev:  „2 kultury dohromady – 5 tydnu Hawaii a 3 tydny Japonsko pro zacatecniky“

Jindra & Paul.